Vegetable processing equipment

Neue Rezeptur- und Wiegebänder von Sormac: Stärkere Haftung und optimale Resultate

Sormac hat kürzlich ein neues automatisches Rezepturband und ein neuartiges Wiegeband präsentiert. Mit diesen innovativen Wiegetechnologien können Gemüseverarbeiter ihre Geschäftsabläufe optimieren und die Produktqualität erheblich steigern. Eine exakte Befüllung ist schließlich der Schlüssel zu einer guten Produktionslinie.

Das neue automatische Rezepturband vom Typ RBA kann zum Wiegen und Mischen aller Blattgemüse und geschnittenen Gemüse eingesetzt werden. Das Prinzip ist einfach: Die über dem Zentralband befindlichen Wiegebehälter bringen abgewogene Mengen der Zutaten auf das Band.

Die Wiegebänder Typ RB und WB eigenen sich zum chargenweisen und kontinuierlichen Wiegen einer breiten Palette von Produkten. Lose Blattgemüse werden entweder manuell oder mittels eines Zufuhrbands auf das Wiegeband geladen, welches das Produkt dann weiter in die Produktionslinie transportiert.

Messen ist Wissen

Sormac reagiert damit auf die große Nachfrage nach Rezeptur- und Wiegebänder für die Gemüseverarbeitung, die in alle Produktionslinien integriert werden können. „Das Wiegen und Überwachen der Produkte nimmt ständig an Bedeutung zu“, so Vertriebsleiter Roy Lemmen. „Ein Grund dafür ist die Datenerfassung durch unsere Software. So können die Daten direkt im ERP-System des Kunden erfasst werden.“

Anhand der Daten können Kunden ihre Geschäftsprozesse optimieren. So können sie beispielsweise die Produktionskapazitäten steigern oder die Abfallmenge reduzieren. Sormac bietet seinen Kunden damit die Möglichkeit, Abläufe kontinuierlich zu verbessern. Das Prinzip „Messen ist Wissen“ ist dabei der Ausgangspunkt. Das Geschehen im Blick haben, genaue Einblicke in die Abläufe und präzise Betriebsführung – das sind die Zutaten für ein erstklassiges Produkt und optimale Ergebnisse.